Dr. med. Dr. rer. pol. Cay von Fournier

Arzt und Unternehmer
Hobbysegler und -pilot
Lebt mit seiner Familie in der Schweiz

 

 

 

 

 

Mit 22 Jahren Gründung des ersten Unternehmens
(Software für Baufirmen – 14 Mitarbeiter) während des Medizinstudiums.

Teilnehmer des Seminars UnternehmerEnergie im Jahre 1991.
Umsetzung der Seminarinhalte und 1994: ManagementPreis UnternehmerEnergie des SchmidtCollegs.

1994 Verkauf des ersten Unternehmens  - Assistenzarztzeit – Unternehmensberater und seit 2002 Inhaber des SchmidtColleg.


1986-1994:

Medizinstudium in Deutschland, USA und Neuseeland

1989:

Gründung des ersten Unternehmens, der CvF Bausoftware GmbH (Softwareentwicklung für mittelständische Bauunternehmen)

1998:

Promotion in Medizin an der Humboldt Universität in Berlin

1999:

Facharzt für Chirurgie

2000:

Wechsel zur internationalen Unternehmensberatung Accenture (Manager im Bereich Health Care, Strategy)

2002:

Promotion in Wirtschaftswissenschaften an der TU Dresden

2002:

Kauf des SchmidtColleg - Geschäftsführender Gesellschafter der SchmidtColleg GmbH & Co. KG mit neuem Sitz in Berlin.

2003 / 2004:

Entwicklung des ganzheitlichen Führungssystems des SchmidtColleg:
FührungsEnergie

2005:

Gründung der SchmidtColleg AG in St. Gallen

2008:  

Gründung der SchmidtColleg Gesundheitsmanagement GmbH

 

Bücher / Veröffentlichungen:

1995

Zeitmanagement zusammen mit Josef Schmidt

1999

Charisma

2001

LebensStrategie

2003

LebensBalance

2005

„Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen“ – Campus Verlag

2006

„Der perfekte Chef“ – Campus Verlag

2007

„Führen mit dem inneren Schweinehund“ zusammen mit Marco von Münchhausen

 

Mehr als 200 Artikel und Veröffentlichungen

 

Seminare:

UnternehmerEnergie / FührungskräfteEnergie / MitarbeiterEnergie, UnternehmerEnergie II, FührungsKompetenz

 

Vorträge:

„Wer führt, gewinnt!“,
„Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen“,
„Leistung und LebensBalance“,
„Der perfekte Chef“,
„Reicht es Ihnen gut zu sein? - Die Praxis exzellenter Unternehmensführung“,
„Schlechte Zeiten sind gut für gute Unternehmen“